Dienstag, 11. Januar 2022

Schädlinge an Zimmerpflanzen natürlich mit Kastanien bekämpfen

Vor allem in den Wintermonaten werden die Zimmerpflanzen von allerlei saugenden Schädlingen befallen. Ob nun Blattläuse, Wollläuse oder Schildläuse – mit einem Sud aus Kastanien können sie wirkungsvoll bekämpft werden. 


Hierfür nehme ich einige Kastanien, die ich bereits im Herbst gesammelt hatte. In einem alten Kopfkissenbezug lagern sie luftdurchlässig an einem trockenen Platz bis zur Weiterverwendung. 


Sollte der Befall hartnäckig sein, dann ist der Zusatz von Niemöl sehr effektiv. Es wird aus dem Samen der Niempflanze gewonnen, die in Indien heimisch ist. Das dunkelbraune Öl wirkt als natürliches Insektizid und wird zur ungiftigen Ungezieferbekämpfung eingesetzt. Niemöl enthält den Wirkstoff Azadirachtin, der den Aufbau des Außenskeletts von Insekten stört. 

Für dieses Rezept werden folgende Zutaten benötigt: 

Zubereitung

Kastanien grob zerkleinern. Ich verwende dafür eine alte Kaffeemühle.
Kastanienschrot mit heißem Wasser überbrühen, für einige Stunden ziehen lassen und dann absieben. 
Alle Zutaten in eine Sprühflasche oder ein geeignetes Gefäß füllen.

Anwendung 

Flasche vor dem Gebrauch kurz schütteln und die befallenen Pflanzen mit der Mischung besprühen. Oder das Mittel direkt auf einen Lappen geben und die Pflanzen damit abwaschen.