Freitag, 31. Dezember 2021

Zwischen den Jahren Wäsche waschen? - Ökologisches Flüssigwaschmittel für weiße Wäsche einfach selbst gemacht.

Die Tage zwischen den Jahren sind ungewöhnlich warm. Nur ein zarter Nebelschleier steigt aus den feuchten Wiesen entlang der Waldränder, bis die Mittagssonne ihn auflöst. Dann ist selbst hier auf der Schwäbischen Alb sonniges, frühlingshaftes Wetter, das zum Wandern einlädt. 



Meine Söhne mit ihren Familien hatten die Weihnachtsfeiertage bei uns verbracht. Zurück bleiben nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch reichlich verschmutzte Tisch- und Bettwäsche, die gewaschen werden muss. Eigentlich ist das Wetter perfekt, um die Wäsche draußen aufzuhängen. Sie ist in wenigen Stunden trocken, kann sofort gebügelt und wieder aufgeräumt werden. 

Doch soll ich mich über den alten Brauch hinwegsetzen und zwischen den Jahren Wäsche waschen? Alten Sagen zufolge öffnet sich in diesen Tagen das Geisterreich. Die Reiter der Wilden Jagd treten heraus und fegen über das Land. Dabei verfangen sie sich in der aufgehängten Wäsche und bringen so Unheil über die Familie. Einige Legenden besagen, dass die Laken von der Wilden Jagd gestohlen werden, um dann als Leichentuch zu dienen. In den sonnigen Mittagsstunden ist die Wilde Jagd sicherlich noch fern und am Nachmittag ist die Wäsche schon wieder von der Leine. Kurz darauf liegt sie bereits sauber gebügelt und herrlich duftend im Schrank. 

Ich beziehe unsere Betten nur mit antiker, weißer Bettwäsche, die bei 60 Grad gewaschen wird. Dieses Waschmittel wäscht meine Bettwäsche nicht nur strahlend weiß, es ist auch frei von Zusätzen, die zu allergischen Reaktionen auf der Haut führen können.



Ökologisches Flüssig-Waschmittel für weiße Wäsche 

Ein Rezept für flüssiges Weiß-Waschmittel hatte ich schon einmal hier beschrieben. Heute möchte ich ein weiteres Waschmittel vorstellen, das sehr einfach selbst hergestellt werden kann. Dafür habe ich eines der Rezepte aus dem Hobbythek Buch „Wäsche waschen - sauber und umweltfreundlich“ von Jean Pütz erschienen 1996, abgewandelt. 

Für dieses Rezept werden folgende Zutaten benötigt: 

 

Herstellung 

Das Wasser auf ungefähr 50 Grad erwärmen. 
Zitronensäure, Speisenatron, Waschsoda, Spezialsalz mischen und im warmen Wasser auflösen. 
Da die Mischung  beim Kontakt mit dem Wasser zu schäumen beginnt, verwende ich ein größeres Gefäß. Die Reaktion klingt schnell ab.
Prohell und Betain unterrühren.
Die ätherischen Öle eintropfen. Diese können nach Geschmack auch ausgetauscht werden. 
Flüssigwaschmittel in eine Flasche füllen und verschließen.

Anwendung 

Ungefähr 50 g des Waschmittels in das dafür vorgesehene Fach einfüllen. Ich habe immer ein Portionierglas neben der Waschmaschine stehen, das erleichtert mir das Abmessen.