Sonntag, 16. Mai 2021

Reinigungsfluid aus Kastanienblüten – die gesunde und umweltfreundliche Alternative zu feuchtem Toilettenpapier

Endlich blüht der Kastanienbaum in unserem Garten wieder. Das freut auch die zahlreichen Insekten, die den Baum umschwirren. 


 Da ich die Verwendung von feuchtem Toilettenpapier sehr kritisch sehe, habe ich vor einigen Jahren die Sprühlotion als ökologische Alternative entwickelt. Mit heilenden Kräutern wie Ringelblumen oder Hamamalis, sowie wertvollen pflanzlichen Ölen reinigt die Sprays nicht nur zuverlässig, sondern unterstützen auch die Gesundheit in dieser besonders empfindlichen Körperregion. 

Kaum eine Pflanze hat in diesem Bereich mehr zu bieten, als die Rosskastanie, denn alle Pflanzenteile enthalten den entzündungshemmenden Wirkstoff Aescin. Dieser stärkt die Venen und hilft gegen Venenerkrankungen, Krampfadern und Hämorrhoiden. Die Verarbeitung der Kastanienblüten in dieses Reinigungsfluid bietet sich daher an. Die Wirkung der Kastanienblüten wird durch die antibakteriellen Eigenschaften des ätherischen Lavendelöls unterstützt. Sanftes Mandelöl pflegt die empfindliche Haut nachhaltig. 


Reinigungsfluid aus Kastanienblüten 

Für dieses Rezept werden folgende Zutaten benötigt: 

Zubereitung 

Die Kastanienblüten mit Wasser aufkochen, dann für etwa 15 Minuten köcheln lassen. 
Den Sud abkühlen lassen und filtern. 
Alle Zutaten in einen Sprühflakon geben und kräftig schütteln. 

Anwendung 

Vor jedem Gebrauch kurz schütteln, da kein Emulgator das Gemisch dauerhaft verbindet. Das Reinigungsfluid wird auf Toilettenpapier gesprüht. 
Die angegebene Menge sollte für 1 bis 2 Wochen ausreichen. Für diesen Zeitraum ist die Haltbarkeit gewährleistet. 
 
 
 
Mehr Rezepte über den Einsatz von Kastanien und Kastanienblüten habe ich in meinem Buch "Kastanien - Körperpflege, Waschmittel und Haushaltsreiniger" zusammengestellt. Dieses ist im Freya-Verlag erschienen und kann über den Buchhandel bezogen werden.