Sonntag, 22. November 2020

Entspannendes Fichtennadel Schaumbad

Die Wälder auf der Schwäbischen Alb haben ihr goldenes Herbstkleid angelegt. Der Waldboden ist mit Fliegenpilzen geschmückt, die sich leuchtend rot vom grünen Moos abheben. Kaum ein Pilz ist so bekannt und obgleich er giftig ist, befindet er sich als Glückssymbol auf Neujahrskarten. Jeder erkennt den charakteristischen Pilz, denn auch in Kinderbücher und Märchen hat er seinen festen Platz. Ich habe spontan das Bild von Alice im Wunderland im Kopf, wie sie der Raupe begegnet, die Pfeife rauchend auf einem Fliegenpilz sitzt. Von ihr erhält Alice den Hinweis, dass sie vom Pilz essen muss, um wieder zu ihrer normalen Größe zurückzufinden. 


 

Doch Spaziergänge im feuchten Herbstwald sind nicht nur sehr erholsam, sondern auch gesund. Die in den Nadelbäumen enthaltenen ätherischen Öle wirken sich positiv auf die Atmung aus und lösen Verspannungen. Auf dem Waldboden liegen viele Zweige von frisch geschlagenen Fichten. Die sind schnell gesammelt, um daraus einen wohltuenden Badezusatz zu bereiten.

Ebenso wie der frische Waldgeruch wirkt ein Fichtennadelbad stressregulierend und hilft in einen erholsamen Schlaf zu finden. Das sanfte Waschtensid Betain schäumt sehr gut und reinigt die Haut schonend. 


 

Entspannendes Fichtennadel Schaumbad 

Dieser Badezusatz besteht aus wenigen Zutaten und wird frisch vor dem Baden hergestellt. Es ist wichtig, dass ätherische Öle nicht direkt ins Badewasser gelangen, denn sie sind hautreizend und nicht wasserlöslich. Daher müssen sie vor dem Gebrauch in fettem Öl, Honig oder Milch emulgiert werden. 

Zutaten 

Zubereitung 

Die frischen Fichtennadeln klein schneiden und mit heißen Wasser übergießen. Den Aufguss für 10 Minuten ziehen lassen. 

Die Milch leicht erwärmen und den Honig darin auflösen. 

Den Fichtennadel-Aufguss mit dem Betain sowie der Honigmilch mischen und das ätherische Öl gut einrühren. 

Anwendung 

Den Badezusatz erst kurz vor dem Einsteigen in die Wanne dem Wasser zufügen. Die Wassertemperatur sollte ungefähr 38 Grad betragen. Nach einer Badedauer von maximal 15 Minuten langsam aus der Wanne steigen.