Samstag, 31. Oktober 2020

Traubenkernöl und Salbei gegen unreine Haut


 

Die Weinberge des Taubertals leuchten in den schönsten Farben und die milden Herbsttage machen Lust zum Wandern. 

Beim Anblick der rotgoldenen Rebstöcke fallen mir sofort die köstlichen Trauben ein, die unseren Speiseplan im Herbst auf vielfältige Weise bereichern. Doch auch das vitaminreiche, aromatische Öl aus den Kernen schätze ich sehr, zum Beispiel zum Verfeinern von Salaten. 

Ebenso wertvoll ist Traubenkernöl in der Kosmetik. Es zieht sehr gut in die Haut ein und pflegt vor allem fettige Haut, die zu Unreinheiten neigt. Der hohe Gehalt an Linolsäuren lindert Hautprobleme wie Ekzeme, Schuppen oder Akne. Doch auch reife Haut wird durch die hohe antioxidative Wirkung vitalisiert und geschützt. 


 

Rezept für eine Gesichtscreme mit Traubenkernöl und Salbei 

Dieses einfach nachzuarbeitende Rezept besteht nur aus wenigen, ausgesuchten Zutaten, die zur Pflege und Heilung entzündlicher Haut beitragen. 

Zutaten Fettphase 

Zutaten Wasserphase 

Zutaten Wirkstoffe 

Zubereitung 

Emulsan im Traubenkernöl klar aufschmelzen. 

Vom Herd nehmen und das Kokosnussöl einrühren. 

Das Salbeihydrolat auf etwa 40 Grad erwärmen und Honig darin auflösen.

Die Wasserphase in dünnem Strahl in die Fettphase einrühren. Rühren bis Handwärme erreicht ist. Danach die ätherischen Öle eintropfen.