Mittwoch, 15. April 2020

Herzhafte Kekse mit Knoblauchsrauke

Die Knoblauchsrauke gehört zu meinen Lieblingskräutern, denn ich schätze ihre milde Würze und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Wildkräuterküche. Schon jetzt wächst sie üppig an Feldrainen und Waldwegen. Dort möchte ich sie aber nicht sammeln, daher habe ich sie vor einigen Jahren in meinem Garten ausgesät. Seitdem hat sich die Knoblauchsrauke einen Platz zwischen den Obstbäumen erobert, wo ich sie bedenkenlos frisch ernten kann. 

Rezept für herzhafte Kekse mit Knoblauchsrauke

Zutaten 

  • 150 g Mehl 
  • 110 g weiche Butter 
  • 100 g frisch geriebener Parmesan 
  • 4 bis 5 Stiele Knoblauchsrauke 
  • ½ Teelöffel Salz 
  • 1 Prise Pfeffer 


Zubereitung

Die Blätter der Knoblauchsrauke vom Stiel zupfen und ganz fein schneiden. 
Die Butter cremig rühren. 
Parmesan, fein geschnittene Knoblauchsrauke, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut durchrühren. 
Zum Schluss noch das Mehl in die Schüssel sieben. Nochmals gut durchrühren, bis ein homogener Teig entsteht. 
Aus dem fertigen Teig eine Rolle von ungefähr 4 cm Durchmesser formen. Die Teigrolle im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde ruhen lassen.  
Nach der Kühlzeit die Teigrolle in ungefähr 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. 
Die Scheiben mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180°C Umluft (Ober- Unterhitze 200°C) für 15 - 20 Minuten backen bis die Kekse goldbraun sind.

Keine Kommentare:

Kommentar posten