Sonntag, 15. März 2020

Weidenrinde und Hamamelis für reine Gesichtshaut

hrend der Hamamelisstrauch im Sommer zwischen den anderen Pflanzen kaum auffällt, ist er in den Wintermonaten eine wahre Pracht. Die duftenden Blüten heben sich von den kahlen Ästen ab wie Bernsteine. Die in der Hamamelis enthaltenen Gerbstoffe lindern Juckreiz und wirken entzündungshemmend. Daher ist Hamamelis-Hydrolat zur Behandlung wunder und gereizter Haut eine hervorragende Wahl. 


Die rot-goldenen Zweige der Weiden sind ebenfalls noch kahl und leuchten in der Sonne. Bereits im Februar wurden sie zurückgeschnitten, um ihre charakteristische Form zu erhalten. Da nur noch wenige Körbe aus den biegsamen Zweigen geflochten werden, bleiben sie neben den Bäumen liegen. Ein paar davon nehme ich mir, um daraus Kränze zu flechten. Einige Zweige schäle ich und verwende die Weidenrinde zum Färben sowie zur Herstellung einer Tinktur. 



Rezept Weidenrinden-Tinktur 

Zutaten 

Zubereitung 

Die Rinde von den Weidenzweigen mit einem Sparschäler schälen und zerkleinern. 
In ein Schraubglas füllen, so dass dieses etwa zu einem Drittel gefüllt ist. 
Jetzt werden die Pflanzenteile mit Weingeist übergossen, so dass das Glas voll ist und sie gut bedeckt sind. 
Das verschlossene Glas 2 bis 6 Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. 
Dann durch ein feines Sieb und nochmals durch einen Kaffeefilter filtern, so dass keine Pflanzenreste in der fertigen Tinktur verbleiben. 
Die fertige Tinktur in eine dunkle Flasche füllen und beschriften. 

Die Weidenrinde ist jetzt ausgezogen und die Tinktur wird in wirksame Kosmetikprodukte eingearbeitet. Die in der Weidenrinde enthaltene Salizylsäure hat die Eigenschaft, harte Hautstellen aufzuweichen und wirkt hautglättend. 

Weidenrinden-Hamamelis-Waschgel 

Das hautklärende Waschgel reinigt sanft und porentief, ohne die Haut auszutrocknen. Die antibakteriellen Eigenschaften der Hamamelis und der Weidenrinde sorgen für ein reineres Hautbild und beugen Hautunreinheiten effektiv vor. 

Zutaten 

Zubereitung 

Alle Zutaten in eine Sprüh- oder Pumpflasche füllen, schütteln – fertig. 

Anwendung 

Eine kleine Menge der Reinigungslotion mit feuchten Händen im Gesicht verteilen, leicht einmassieren und mit Wasser gründlich abspülen. 

Die hautklärende und beruhigende Gesichtsreinigung wird durch dieses Gesichtswasser ergänzt. Es ist ebenso einfach und schnell wie das Waschgel fertiggestellt. 



Weidenrinden-Hamamelis-Gesichtswasser 

Zutaten 

Zubereitung 

Beide Zutaten in eine kleine Flasche füllen, schütteln – fertig. 

Anwendung 

Ein Wattepad mit dem Gesichtswasser befeuchten und damit über die zuvor gereinigte Gesichtshaut streichen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten