Freitag, 28. Dezember 2018

Zwischen den Jahren – raue Nächte und sonnige Tage



Wenn sich die Sonne nach den rauen, eisigen Nächten durch den Morgennebel gekämpft hat, befreit sie die Landschaft vom Eis. In den Mittagsstunden sind wir durch das wunderschöne Dossinger Tal gelaufen. Die eindrucksvollen, schroffen Felsen des Trockentals hoben sich frostbedeckt vom strahlend blauen Himmel ab. 



Wieder zuhause angekommen, habe ich mich nach dem Duschen mit einem Efeubalsam verwöhnt. Die Blätter des Efeus nutze ich nicht nur zur Haushaltsreinigung, sondern auch in der Kosmetik. Die Wirkstoffe des Efeus haben adstringierende, durchblutungsfördernde und entspannende Eigenschaften. Die Elastizität der Haut wird erhöht und sie wird gestrafft. 

Rezept Efeuextrakt 

Zutaten 

  • 100 g Weingeist 
  • 10 g frische, zerkleinerte Efeublätter 

Zubereitung 

Die zerkleinerten Efeublätter in ein Schraubglas füllen, so dass dieses etwa zu einem Drittel gefüllt ist. 
Jetzt werden die Pflanzenteile mit Weingeist übergossen, so dass das Glas voll ist und sie gut bedeckt sind. 
Das verschlossene Glas 2 bis 6 Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. 
Dann durch ein feines Sieb und nochmals durch einen Kaffeefilter filtern, so dass keine Pflanzenreste in der fertigen Tinktur verbleiben. 
Den fertigen Extrakt in eine dunkle Flasche füllen und beschriften. Efeuextrakt kann auch fertig bei Salandia gekauft werden. 

Rezept Efeu-Ölauszug 

Zutaten 

  • 1 Tasse zerkleinerte Efeublätter 
  • 2 Tassen kaltgepresstes Olivenöl 

Zubereitung 

Frische Efeublätter reinigen, trocknen und zerkleinern. 
Dann in ein sauberes und gut ausgetrocknetes Glas geben, Es sollte darauf geachtet werden, dass das Pflanzenmaterial sowie das Glas wirklich trocken sind. 
Mit dem Olivenöl aufgießen, so dass alles bedeckt ist. Das Glas erschließen und an einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur für 3 bis 4 Wochen stehen lassen. Unbedingt darauf achten, dass sich kein Schimmel bildet! Dies kann passieren, wenn nicht alle Pflanzenteile mit Öl bedeckt sind. 
Das fertige Efeuöl durch einen Kaffeefilter abseihen und in einem gut verschließbaren Glas dunkel und kühl aufbewahren. 
Schneller geht der Ölauszug in einem Babykosterwärmer: Die Efeu-Öl-Mischung stelle ich für mindestens 24 Stunden bei circa 40 Grad in den Babykostwärmer. Danach wird der Ölauszug durch einen Teefilter oder ein Leinentuch abgesiebt und in ein gut verschließbares Glas gefüllt, das mit dem Herstellungsdatum beschriftet ist. 
Der Ölauszug ist für etwa 9 Monate haltbar, wenn er kühl aufbewahrt wird.


Rezept straffender Efeubalsam 

Zutaten Fettphase 

Zutaten Wasserphase 

  • 50 g wässriger Auszug aus frischen Efeublättern 

Zutaten Wirkstoffphase 

Zubereitung 

Für die Wasserphase einen wässrigen Auszug aus frischen Efeublättern herstellen. Für diesen werden die Blätter zerkleinert und mit warmen, nicht heißen, Wasser übergossen. Der Sud sollte für 20 bis 30 Minuten ziehen. Efeuölauszug und Emulsan in einem Becherglas zur Fettphase schmelzen. Vom Herd nehmen und die Sheabutter darin aufschmelzen. Wasserphase langsam unter Rühren in die Fettphase einarbeiten, bis die Creme handwarm abgekühlt ist. Dann die ätherischen Öle sowie den Efeuextrakt eintropfen und unterrühren. 

Anwendung 

Den Körperbalsam täglich einmassieren. Optimiert wird die Wirkung durch eine vorangegangene Bürstenmassage. Man darf sich von so einer sanften Creme keine Wunder erhoffen, aber bei regelmäßiger Anwendung kann neben dem Wohlgefühl ein sichtbarer Effekt eintreten.

Samstag, 8. Dezember 2018

Efeu – beständiges Grün mit wertvollen Eigenschaften

Fast alle Pflanzen haben sich schon in die Winterruhe begeben. Nur am Efeu herrscht noch reges Treiben. Vor allem während der Mittagsstunden lockt der honigsüße Duft der Efeublüten zahlreiche Insekten an. Als immergrüne Pflanze ist Efeu das ganze Jahr verfügbar und kann stets frisch geerntet werden. Die Arzneipflanze ist in hohen Dosen bei innerer Anwendung giftig. Bei äußerer Anwendung entfaltet sie als Heilpflanze ihre Wirkung und ist völlig unbedenklich. 



Efeu-Sud zum Geschirrspülen oder als Feinwaschmittel

Zwar haben Efeublätter nicht die Waschkraft von Rosskastanien oder Seifenkraut. Jedoch reichen die im Efeu enthaltenen Triterpensaponine aus, um Geschirr zu spülen oder Feinwäsche zu waschen. Mit älteren, dunklen Blättern konnte ich eine bessere Schaumbildung feststellen. Der Sud sollte nicht länger als 2 Wochen lang gelagert werden, da sich sonst Keime bilden. 


Zutaten 

  • 50 g Efeublätter 
  • 1 Teelöffel Waschsoda (Natriumkarbonat)
  • 1 Esslöffel 5 % weißer Haushaltsessig 
  • 500 g Wasser 

Zubereitung 

Die Efeublätter grob zerkleinern. in einen Topf geben und Wasser aufschütten. Dann einen Teelöffel Waschsoda hinzufügen. Dieses steigert die Fettlösekraft und wirkt keimtötend. Den Sud erhitzen und für gut 5 Minuten aufkochen lassen. Nach dem Abkühlen durch ein Sieb abgießen und in geeignete Flaschen oder Gläser füllen. Zum Schluss einen Schuss Essig hinzugeben, dieser enthärtet das Wasser und fungiert als Weichspüler. 

Anwendung als Geschirrspülmittel 

Eine Tasse des Efeureinigers ins Spülwasser geben. 

Anwendung als Feinwaschmittel 

Eine Tasse des Efeureinigers ins Hauptfach der Waschmaschine geben und die Wäsche wie gewohnt waschen.