Mittwoch, 10. Mai 2017

Grüner Putzen – Lederpflege mit natürlichen Zutaten

Heute möchte ich ein Rezept aus meinem neuen Buch „Grüner Putzen“ vorstellen.
Es ist im Freya-Verlag erschienen und kann im Buchhandel gekauft werden. 

Rezept für Lederfett aus natürlichen Zutaten 

Leder ist ein wertvolles Naturprodukt und muss fachgerecht gereinigt und gepflegt werden. Ob es nun um Lederbezüge auf Möbeln, Schuhe, Sattelzeug oder Taschen handelt, gute Pflege verlängert die Lebensdauer dieser Produkte. 
Das nachfolgende Rezept enthält Wachse und Öle, die das Leder geschmeidig halten und imprägnieren. Das in den ätherischen Nadelholzölen enthaltene Terpentin ist sowohl ein natürliches Lösemittel, als auch ein Reinigungsmittel. 
Dieses stark wasserabweisende Lederfett ist besonders für stark beanspruchte Schuhe wie zum Beispiel Arbeitsschuhe, Wanderschuhe oder Motorradstiefel geeignet. Selbst altes, brüchiges Leder kann mit diesem Lederfett wieder geschmeidig gemacht werden. 


Zutaten 

Zubereitung 

Speiseöl, Rizinusöl, Kokosnussöl, Lanolin und Bienenwachs in ein Schraubglas wiegen. Die Fette im Wasserbad sanft erwärmen, bis sie klar geschmolzen sind, Die ätherischen Öle eintropfen und unterrühren. Die Mischung auskühlen lassen und bis zum Gebrauch im geschlossenen Deckelglas aufbewahren. 

Anwendung

Leder sorgfältig von Staub und Schmutz befreien. Das Lederfett mit einem Lappen in das Leder einmassieren, doch nicht zu dick auftragen. Etwas einziehen lassen und dann überschüssiges Fett mit einem Lappen abreiben.