Dienstag, 11. Oktober 2016

Haarspülung mit Zitronenmelisse und Brennnesseln

Noch treiben die Brennnesseln aus und die jungen, oberen Blätter können geerntet werden. Die Zitronenmelisse hat zwar ihre besten Tage schon hinter sich, aber in dieser einfach herzustellende Haarspülung entfaltet sie immer noch ihre antibakterielle Wirkung und beruhigt die Kopfhaut. 


Haarspülung mit Zitronenmelisse und Brennnesseln für eine gesunde Kopfhaut und glänzendes Haar 

Zutaten 

  • 1 Liter Wasser 
  • 1 Handvoll Brennnesselblätter 
  • 1 Handvoll Zitronenmelisseblätter 
  • 100 g Apfelessig 
  • 1 Esslöffel Limettensaft 

Zubereitung 

Die gesammelten Blätter waschen, abtrocknen und in eine Schüssel geben. Den Apfelessig zusammen mit dem Wasser erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen und heiß über die Blätter gießen. Den Sud eine Weile ziehen lassen, bis er abgekühlt ist. Durch ein Sieb gießen, in Flaschen abfüllen, Limettensaft zufügen und gut verschließen. 
Die Anwendung ist sehr einfach: nach jeder Wäsche wird die Spülung über Kopfhaut und Haare gegossen. Ein weiteres Nachspülen mit Wasser ist nicht mehr nötig.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja wirklich einfach zu machen. Vielen Dank für das Rezept, solche Sachen probiere ich immer gern aus, besonders wenn es um die Haare geht.
    LG :)
    Nina

    AntwortenLöschen