Freitag, 29. Juli 2016

Estragon-Pesto

Die langen, warmen Sommertage lassen die Beeren schnell reifen und die Kräuter üppig wachsen. Ich muss mich beeilen, dass ich alles ernten und verarbeiten kann. Besonders der Estragon schießt in die Höhe und sollte vor der Blüte geerntet werden. Damit wir noch lange etwas von seinem delikaten Geschmack haben, bereite ich aus ihm ein leckeres Pesto zu.


Rezept für Estragon-Pesto 

Zutaten 

  •  1 Bund frischer Estragon 
  • 100 g Olivenöl 
  • 40 g Walnusskerne 
  • 30 g fein geriebener Greyerzer oder Bergkäse 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 1 Teelöffel Honig-Senf 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Prise Pfeffer 

Zubereitung 

Die Estragonblätter vom Stil lösen und grob zerkleinern. Zusammen mit den Walnusskernen, Käse, der geschälten Knoblauchzehe und dem Olivenöl in den Blender oder den Mixaufsatz der Küchenmaschine geben. Alles fein pürieren und mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser abfüllen und eventuell mit Olivenöl aufgießen, damit das Pesto gut mit Öl bedeckt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen