Sonntag, 3. Mai 2009

Der erste Rhabarber

Beim Rhabarber scheiden sich bekanntlich die Geister. Die einen lieben den säuerlichen Geschmack, die anderen mögen ihn gar nicht. Dieses Rhabarbergelee jedoch wird bei uns in der Familie von allen gleichermaßen geliebt. Die Zubereitung ist recht einfach und der Aufwand hält sich in Grenzen, da die Stängel nur grob geschält werden müssen. 


Rezept Rhabarber-Gelee

 Zutaten 

  • 1 kg Rhabarber 
  • 250 g Wasser 
  • 1 Vanilleschote 
  • Gelierzucker 

Zubereitung 

Rhabarberstängel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. 
Die Schalen werfe ich nicht weg, sondern verwende sie als Putzmittel weiter. 
Die Rhabarberstücke in einem viertel Liter Wasser etwa eine halbe Stunde lang auf kleiner Flamme weichkochen. 
Abkühlen lassen und durch ein feines Sieb streichen. Den so gewonnenen Saft abwiegen und mit der entsprechenden Menge Gelierzucker mischen.
Zusammen mit dem Mark einer Vanilleschote nach Vorschrift aufkochen. 
Das heiße Gelee in gut ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen