Montag, 10. Juli 2017

Organischer Dünger einfach selbst hergestellt

Die Brennnesseln rund um meinen Kompost wuchern so sehr, dass ich ihnen Einhalt gebieten muss. Ebenso ergeht es mir mit dem Beinwell, dessen Blätter jetzt ohnehin schon zu groß für den Verzehr sind. Aus Brennnesseln, Beinwell und Schachtelhalm lassen sich einfach organische, schnellwirksame Dünger herstellen. Besonders Tomaten, Gurken und Kürbisse gedeihen prächtig und werden hervorragend mit Nährstoffen versorgt. 
Zur Düngung von Zierpflanzen, zum Beispiel Rosen, gebe ich noch etwas kieselsäurehaltigen Schachtelhalm hinzu. Dieser Dünger wird auch Jauche genannt, doch hier im Schwäbischen versteht man darunter auch Tierexkremente und daher mag ich die Bezeichnung nicht so sehr. 



Rezept für organischen Dünger aus Brennnessel, Beinwell und Schachtelhalm 

Zutaten 

  • 10 Stängel Brennnessel 
  • 6 Stängel Beinwell 
  • 4 Stängel Schachtelhalm 
  • 10 Liter (Regen-)Wasser 

Zubereitung 

Das Pflanzenmaterial in einen Plastik- oder Holzeimer schichten. Das Regenwasser dazugeben. Das Gesamtgewicht der frischen Pflanzen sollte ungefähr 1 Kilo sein. 
Den Eimer mit einem Sieb luftdurchlässig bedecken. 
Nun in die entlegenste Ecke des Gartens stellen, da der Geruch sehr unangenehm ist. 
Täglich umrühren. Nach etwa 2 Wochen, wenn der Dünger eine dunkelbraune Färbung angenommen hat, ist er reif und kann abgesiebt werden. 

Anwendung 

Ungefähr 250 ml Dünger werden in 10 Liter Wasser verdünnt. Frühmorgens oder abends in den Wurzelbereich der Pflanzen gießen.

1 Kommentar:

  1. Guten Tag,
    du hast einen echt tollen Blog, ich schaue öfters vorbei. Ich habe mir gestern neuen Dünger gekauft er ist sehr toll. Viele Grüße!

    AntwortenLöschen