Donnerstag, 22. Juni 2017

Holunderblüten für duftende Sommerhaut

Der Sommer beginnt mit vielen trockenen Sonnenstunden und lässt auf eine Fortsetzung des herrlichen Wetters hoffen. Schon vor ein paar Tagen habe ich einige Dolden Holunderblüten für einen Ölauszug geernet. 




Rezept für Holunderblütenöl oder Holunderblüten-Ölauszug

Den Ölauszug bereite ich schonend, aber dennoch schnell in einem alten Babykostwärmer zu. So muss ich das Gemisch nicht wochenlang ziehen lassen und vermeide das Risiko, dass der Holunderblüten-Auszug schimmelt.

Zutaten 

  • 10 bis 12 Dolden Holunderblüten
  • 250 g Sonnenblumenöl 

Zubereitung 

Die Holunderblüten sollten möglichst ab den Mittagsstunden an trockenen Tagen geerntet werden. Sie welken sehr schnell und müssen zügig weiterverarbeitet werden. Dafür befreie ich sie erst einmal von den Stielen. Ich wasche die Holunderblüten nicht, sondern verlese sie nur. So bleiben die Blüten trocken und das Aroma erhalten. Sie werden dann zusammen mit 250 g Sonnenblumenöl in ein verschließbares Glas geben. Die Mischung stelle ich dann für mindestens 24 Stunden bei circa 40 Grad in den Babykostwärmer. Die Blüten dürfen auf keinen Fall kochen, da sie sonst braun werden und ihr Aroma verlieren. Alternativ können die Holunderblüten auch für 2 bis 3 Wochen im Kühlschrank ausgezogen werden. Es muss immer darauf geachtet werden, dann die Pflanzenteile mit ausreichend Öl bedeckt sind, damit kein Schimmel entsteht. Nach der Mazeration wird das Holunderblütenöl durch einen Teefilter oder ein Leinentuch abgesiebt und in ein gut verschließbares Glas gefüllt, das mit dem Herstellungsdatum beschriftet ist. Das Holunderblütenöl muss im Kühlschrank aufbewahrt werden, wo es für etwa 6 Monate haltbar ist. 
Der Holunderblüten-Ölauszug ist die Basis für diese sommerlich duftende Körperlotion.


Rezept Holunderblüten-Honig-Körperlotion 

Zutaten Fettphase 

  • 30 g Holunderblütenöl 
  • 5 g Kakaobutter 
  • 5 g Emulsan 

Zutaten Wasserphase 

  • 100 g Holunderblütenwasser/hydrolat 
  • 1 Teelöffel Honig 

Zubereitung 

Holunderblütenöl und Emulsan in einem Becherglas zur Fettphase schmelzen. Vom Herd nehmen und die Kakaobutter darin aufschmelzen. Holunderblütenhydrolat leicht erwärmen und Honig darin auflösen. Wasserphase langsam unter Rühren in die Fettphase einarbeiten bis die Lotion handwarm abgekühlt und stabil ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen