Dienstag, 16. Mai 2017

Ehrenpreis - das Allerweltsheil

Beim Unkraut jäten im Frühjahr hat schon jeder das kleine, blaue Blümchen in seine Schranken verweisen müssen. Unermüdlich und ausdauernd breitet es sich als Unkraut über die Gartenbeete aus. Als Kinder haben wir den Ehrenpreis nur als „Regenblümchen“ gekannt und glaubten, dass es regnen wird, wenn wir es pflücken.
Wie viel Heilkraft in dem zarten Blümchen steckt, das habe ich erst jetzt erfahren. Für die Zubereitung einer juckreizlindernden Reinigungslotion nutze ich die heilenden Eigenschaften des Krautes ebenso gerne wie als pflegende Creme.
Die Grundlage für die Weiterverarbeitung des Ehrenpreises ist der Ölauszug, den ich schnell in einem alten Babykostwärmer zubereite. Ebenso rasch und zuverlässig können Ölauszüge in einer Joghurtmaschine hergestellt werden. Auf diese Weise muss die Pflanze nicht wochenlang in Öl ausgezogen werden und das Risiko, dass der Ölauszug zu schimmeln beginnt, wird vermieden. 


Rezept für einen Ehrenpreis-Ölauszug 

Zutaten 

Zubereitung 

Den Ehrenpreis in den Mittagsstunden pflücken und reinigen. 
Für ein bis zwei Stunden auf einem Tuch gut trocknen und dann möglichst klein schneiden. Zusammen mit 150 g Mandelöl in ein verschließbares Glas geben. 
Die Mischung dann für mindestens 24 Stunden bei circa 40 Grad in den Babykostwärmer oder Joghurtzubereiter stellen. 
Danach wird der Ölauszug durch einen Teefilter oder ein Leinentuch abgesiebt und in ein gut verschließbares Glas gefüllt, das mit dem Herstellungsdatum beschriftet ist. 
Das Mazerat muss im Kühlschrank aufbewahrt werden, wo es für etwa 6 Monate haltbar ist.

Rezept für ein mildes Ehrenpreis-Reinigungsfluid 

Dieses Reinigungsfluid ist vor allem zur Analpflege gedacht. Es wird auf das Toilettenpapier aufgesprüht und gewährleistet so eine gründliche, schonende und gesunde Reinigung des Analbereichs. 

Zutaten

Zubereitung

Einen Auguss aus heißem, destilliertem Wasser und Ehrenpreiskraut herstellen. Nach dem Abkühlen den Aufguss durch ein feines Sieb filtern. Zusammen mit dem Ehrenpreisölauszug, dem Betain und dem ätherischen Lavendelöl in einen Sprühflakon geben und kräftig schütteln. 

Anwendung

Vor jedem Gebrauch muss die Mischung kurz geschüttelt werden, da kein Emulgator das Gemisch dauerhaft verbindet. Das Reinigungsfluid wird auf Toilettenpapier gesprüht. Die angegebene Menge sollte für ein bis zwei Wochen ausreichen. Für diesen Zeitraum ist die Haltbarkeit gewährleistet. 

 

Ehrenpreis-Gesichtscreme für trockene und empfindliche Haut 

Zutaten Fettphase 

  • 24 g Ehrenpreis-Ölauszug 
  • 10 g Sheabutter 
  • 7 g Emulsan 

Zutaten Wasserphase 

  • 60 g destilliertes Wasser 

Zubereitung

Ehrenpreis-Ölauszug und Emulsan erwärmen, bis das Emulsan geschmolzen ist. Danach die Fettphase vom Herd nehmen und die Sheabutter dazugeben. Die leicht erwärmte Wasserphase in dünnem Strahl in die Fettphase einrühren. Mit dem Spatel rühren, bis eine stabile Emulsion entstanden ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen