Samstag, 30. Januar 2010

Historische Kräuterkammer


Heute haben wir die historische Kräuterkammer der Reichsstadt-Apotheke in Bopfingen besucht. Die im Jahr 1720 als Offizin eingerichtete Kammer ist ein echter Geheimtipp. Die Wände dieses wunderbaren Raumes sind mit Schubladen und Regalen ausgefüllt. In den nummerierten Schubladen befinden sich wertvolle, alte Pharmaziebücher. Die Regale sind gefüllt mit alten Apothekenflaschen, Holzbüchsen mit lateinischer Aufschrift und Porzellangefäßen. In den meisten von ihnen ist sogar noch historischer Inhalt und so findet sich hier so manche Rarität aus vergangenen Jahrhunderten. Außerdem gibt es noch viele wertvolle Arbeitsgeräte, wie Schneidebrett und Hackmesser zum Zerkleinern von Hölzern, ein eiserner Mörser, Handwaagen und alte Gewichtssätze, als Besonderheit ein "Nürnberger Mikroskop" von 1720 und alte Retorten zu bestaunen.